Argumente für Mitarbeitende Ü50

Beitrag-Ue50
pku
0

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Aargau dokumentiert die Argumente für Mitarbeitende 50Plus (Ü50)

„Die Qualifikation zählt, nicht das Alter“ – mit diesem Slogan macht der Kanton Aargau auf das grosse Potenzial der über 50-jährigen Stellensuchenden aufmerksam. Diese sind in der Regel erheblich länger arbeitslos als jüngere Stellensuchende. Das Ziel der Kampagne ist, Arbeitgebende und eine breite Öffentlichkeit zum Thema „Potenzial 50plus“ zu sensibilisieren.

Wissenschaftliche Studien haben viele Vorurteile gegenüber älteren Mitarbeitenden widerlegt. -- Amt für Wirtschaft und Arbeit, Kanton Aargau

Folgende Faktoren sprechen für die Einstellung Stellensuchender 50plus.

Notwendigkeit für die Gesellschaft
Die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft und der Fachkräftemangel sprechen für die  Einstellung von älteren Stellensuchenden. Sie bringen viel Wissen, Erfahrung und ein grosses Netzwerk  mit und sind damit wertvoll für jedes Unternehmen.

Produktivität
Bei einem signifikanten Anteil von älteren  Mitarbeitenden ist die Produktivität hoch. Eine gute Mischung zwischen Jung und Alt ist essenziell für einen Betrieb.

Motivation
Die Zufriedenheit mit den Arbeitsinhalten, die  Motivation und die Identifikation mit dem Unternehmen nehmen bei älteren Mitarbeitenden zu.

Gelassenheit
Mitarbeitende über 50 haben oft schon viele  schwierige Situationen erlebt und gemeistert. Sie können in stressigen Situationen gelassen  bleiben und die richtigen Entscheidungen treffen.

Gesundheit
Ältere Mitarbeitende sind weder körperlich noch  seelisch häufiger krank als jüngere.

Lernfähigkeit
Die Lernfähigkeit ist bei jungen und alten  Mitarbeitenden gleich gut.

Loyalität
Ältere Mitarbeitende bleiben einem Unternehmen häufig treu, sind verlässlich und loyal.

Qualifikation und Leistung zählen – nicht das Alter. -- Amt für Wirtschaft und Arbeit, Kanton Aargau

Erfahrung und Wissen
Ältere Mitarbeitende besitzen einen wertvollen  Schatz an Wissen und Erfahrung. Dies gilt  sowohl für die Arbeit als auch für das Miteinander.  Dank ihrer Berufserfahrung können Probleme  schneller gelöst werden. Das Fachwissen  hilft Aufgaben und Projekte schneller umzusetzen. Die Ü50 Generation erlebte die Digitalisierung von Anfang an mit, seit den 70er/80er-Jahren. Viele haben die Digitalisierung sogar aktiv entwickelt und zum heutigen Stand geführt. Sie haben deshalb sehr gute wie auch wertvolle Einsichten in die Möglichkeiten und in die Digitalisierungstechnologien.

Veränderung
Das Vorurteil, dass Ältere sich nicht verändern wollen, wurde durch Studien entkräftet. Sie sind genauso veränderungswillig wie Jüngere.

Personalkosten
Der Lohn ist immer auch Verhandlungssache.  Wenn nötig, sind ältere Stellensuchende bereit, Kompromisse einzugehen.

Erfahrene, leistungsstarke, lernfreudige und bodenständige über 50-jährige Mitmenschen sind keine „Ausserirdische“ von einer anderen Arbeitswelt. -- Peter Kunz, swissICS GmbH

Ausserirdische?
Erfahrene, leistungsstarke, lernfreudige und bodenständige über 50-jährige Mitmenschen sind keine „Ausserirdische“ von einer anderen Arbeitswelt. Im Gegenteil. Plus50 Mitarbeitende bieten hier und heute in den innovativen, digitalisierten, agilen und smarten Arbeitswelten grosse Chancen für Organisationen und Unternehmen. Wie denn?
Die 50Plus Mitarbeitenden kombinieren Ihre Erfahrungen mit neusten Erkenntnissen und Trends. Dadurch sind Sie in der Lage  nachhaltig einen positiven Beitrag an den Gesamterfolg zu leisten. In Teams wirken sie stabilisierend, ausgleichend, motivierend, kreativ, verantwortungsbewusst wie auch ziel- und erfolgsorientiert. Sie fördern und unterstützen die junge und wilde Erasmusgeneration, zu der sehr oft auch die Kinder der Ü50 Mitarbeitenden zählen.

Was sind Ihre Erfahrungen als Arbeitgeber oder als Arbeitnehmer mit Mitarbeitenden 50Plus? Was sind Ihre Erfahrungen als Mitarbeitende(r) 50Plus?
Nutzen Sie die Kommentarfunktion und teilen Sie uns Ihre konkreten und praktischen Erfahrungen mit. Besten Dank.

Hier finden Sie weiterführende Informationen
Kanton Aargau Amt für Wirtschaft und Arbeit
SECO arbeit.swiss

(Beitragsbild von bild.de, 01.10.2014)

 

 

 

Related Blogs

  • Jan 1, 1970
    Verteilung der Schweizer Nettolöhne…

    Als Personalvermittler erlebe ich täglich Lohndiskussionen mit Arbeitssuchenden. Deshalb werden diese Informationen auf grosses Interesse stossen. Erste Resultate der BFS Lohnstrukturerhebung liegen seit Mai 2018 vor. Dies sind in der..

    0 weiterlesen
  • Sep 19, 2019
    Mut für neue Arbeitswelten

    Gemäss WIKIPEDIA [https://de.wikipedia.org/wiki/Mut] ist der Begriff Mut wie folgt erklärt: «Mut, auch Wagemut oder Beherztheit, bedeutet, dass man sich traut und fähig ist, etwas zu wagen, das heißt, sich beispielsweise..

    0 weiterlesen
  • Apr 3, 2019
    Buchempfehlung: Lust an Leistung…

    Präambel1998 erschien im Piper Verlag das Buch «Lust an Leistung – Die Naturgesetze der Führung», ISBN 3-492-22524-1, von Prof. Dr. Felix von Cube. Ich hatte das Glück, dass ich mehrere..

    0 weiterlesen
  • Sep 19, 2018
    simple IoT demonstrator

    Im Jahr 2016 schaffte ich den Begriff "Cloud of Everything, CoE". Dabei war es das Ziel die Technologien einer global vernetzten Informationsgesellschaft und die dazugehörenden Begriffe wie [cs_quotes column_size="1/1" quote_cite="Peter Kunz,..

    0 weiterlesen
  • Jun 29, 2019
    Megatrends 2025

    Megatrends 2025 Inhalt 1. VUCA Welten 2. Technologie und Digitalisierung 2.1 Cloud of Everything – CoE als Basis für Everything as a Servcie – XaaS 2.2 Internet of Everything –..

    0 weiterlesen
  • Jun 11, 2019
    Elektronische Bewerbung – Tipps…

    Verwenden Sie PDF Dokumente für elektronische Bewerbungen Für elektronische Bewerbungen via Online-Portal oder E-Mail wird die Verwendung von PDF Dokumenten unbedingt empfohlen. Die Meta-Daten der Office-Dokumente sind nicht mehr einsehbar,..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Vorstellungsgespräch in der Schweiz…

    Vorstellungsgespräch in der Schweiz – Wer zahlt die Spesen? Das Bundesgericht, das höchste Gericht der Schweiz, hat 2005 folgendes entschieden: Ein Bewerber muss mit dem potenziellen Arbeitgeber eine allfällige Reisentschädigung..

    0 weiterlesen
  • Apr 30, 2018
    „Inländervorrang light“ – Verordnung…

    "Inländervorrang Light" Wie entstand der Inländervorrang light? Volk und Stände der Schweizerischen Eidgenossenschaft haben am 9. Februar 2014 die Masseneinwanderungsinitiative mit 50,3% Ja Stimmen angenommen. Das Parlament setzte diese Initiative..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Bewerbungsfoto – Ein Bild…

    Bewerbungsfoto - Ein Bild sagt mehr als 1'000 Worte Immer wieder wird die swissICS GmbH auf das Thema Bewerbungsfoto angesprochen. Offensichtlich beschäftigt dieses Thema Arbeitssuchende stark. Wenn man als Angler..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Löhne in der Schweiz

    Löhne in der Schweiz Gemäss dem Schweiz Recht wird der Lohn bei der Anstellung zwischen den Parteien, also zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, vereinbart. Viele Arbeitgeber orientieren sich an einem anerkannten..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Referenz EMC (DELL EMC)

    EMC Computer Systems AG (DELL EMC) vertraute auf die Unterstützung der swissICS GmbH Dell EMC Computersystems AG ist führend, global und national Informationen sind neben den Mitarbeitern das wertvollste Kapital..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Referenz Reto Meier

    Interview mit Herr Reto Meier Guten Tag Herr Meier. Sie gehören zu der Generation der über 40-jährigen und haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der ICT Branche, speziell als..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Referenz Angelo Ramella

    Interview mit Herr Angelo Ramella Herr Ramella, es ist eine Freude Sie zu kennen. Sie haben mehr als 15 Jahre Fach- und Führungserfahrung in der IT. Mit unermüdlichem Lernen (3..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Referenz Andy Mühlheim –…

    Interview mit Herr Andy Mühlheim Geschätzter Andy Mühlheim, es ist eine Freude und Bereicherung Dich zu kennen. Du hast mehr als 18 Jahre IT-Führungserfahrung in der Industrie und als CIO..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Referenz Dobmann Consulting

    Mut – Das Wagnis eingehen Im Laufe des Jahres 2013 lernten Herr Beat Dobmann und ich einander kennen. Herr Dobmann ist ein erfahrener, unternehmerisch handelnder Ingenieur und Pioneer. Zum Jahresende,..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    Referenz BNC

    BNC Business Network Communications in Urtenen-Schönbühl macht sich fit für die Zukunft BNC steht für IT-Infrastrukturen und Data Center, welche kundenspezifisch und kostengerecht umgesetzt werden. Immer mit dem Ziel, dass..

    0 weiterlesen
  • Jan 1, 1970
    PDF-Archiv

    Einige unserer Dokumente im PDF-Format

    0 weiterlesen
  • Nov 23, 2017
    Wie bewerben

    Wie bewerben Sie sind eingeladen sich auf / zu und den Lebenslauf (CV) oder das Bewerbungsdossier geschützt hochzuladen oder die üblichen Bewerbungsunterlagen per Mail (Job-Portal tauglich) an die E-Mail-Adresse zu..

    0 weiterlesen
  • Nov 11, 2017
    Referenz: Philippe Leuenberger –…

    Interview mit Herr Philippe Leuenberger, Direct Touch Sales Executive der Mitel (Schweiz) AG Als erfahrener und sehr erfolgreich Account Manager und Verkaufsleiter entschieden Sie im Frühling 2017 sich nach einer..

    0 weiterlesen
  • Nov 6, 2017
    Referenz: Herr Marko Stojkovic…

    Interview mit Herr Marko Stojkovic, Bachelor in Informatik Guten Tag Herr Stojkovic. Sie haben die Berufslehre als Informatiker EFZ (Systemtechnik) erfolgreich abgeschlossen und an der Hochschule Luzern den Bachelor in..

    0 weiterlesen

Kommentar schreiben